Das Google+ Experiment

Ok vielleicht habe ich Google+ unrecht getan, mittlerweile haben mich doch unerwarter Weise einige Menschen kontaktiert, um mir von ihren positiven Google+ Erfahrungen zu berichten. Fast scheint es, als gäbe es eine kleine verschworene Google+ Gemeinde, die nicht nur aus Google MitarbeiterInnen besteht. Ich persönlich wäre ja froh, wenn es ein funktionierendes Social Network außerhalb von Facebook gäbe. Gerade Facebook ist nämlich gerade drauf und dran durch seine geschlossenen Datensilos das Internet in seiner Offenheit als ganzes zu gefährden. Aber leider ist das den meisten Usern so wurscht wie eben Google+ oder die Vorratsdatenspeicherung. Ich jedenfalls traue Google immer noch mehr als Facebook, Twitter oder Pinterest von der großen Zensurmaschine Apple brauchen wir gar nicht erst zu reden. Ich nutze begeistert App Engine, GMail, Apps, Docs, Chrome, Reader, jede Menge APIs und natürlich die Search. Ohne Zweifel ist Facebook für Google eine Bedrohung, ob es dabei allerdings Sinn macht, ein eigenes Social Network zu platzieren, bezweifle ich. Es half AOL nicht gegen Yahoo, auch ein Portal anzubieten, es half Yahoo nichts gegen Google, auch eine Suchmaschine anzubieten und es wird Google nicht helfen, auch ein Social Network anzubieten. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren und starte ich ein kleines persönliches Google+ Experiment. Ich werde ab morgen eine Woche lang nur Google+ einsetzen und auf Facebook und Twitter verzichten. Mal sehen wie das läuft, vielleicht wird es eine sehr einsame Woche oder es tun sich neue Welten auf, wir werden sehen. Zusätzlich werde ich hier ab und zu über meine Erfahrungen mit meiner Google+ Isolation berichten.

Published: May 18 2012

  • tags:
blog comments powered by Disqus